Lomapharm ist Teil der Daicel Gruppe

Seit dem 1.Oktober 2018 ist Lomapharm Teil der japanischen Daicel Gruppe

Zeitgleich mit dem 140 jährigem Jubiläum beginnt ein neues, spannendes Kapitel für das Unternehmen. Nachdem Lomapharm® 2013 von der Emmerthaler Lohmann-Gruppe an das in München ansässige Private Equity Unternehmen - die Deutsche Unternehmensbeteiligungen AG (DUBAG) - verkauft wurde, ist das Unternehmen nun Teil des japanischen Daicel Konzerns mit langfristiger Zielsetzung. Der Lomapharm Umsatz konnte von 16,3 Mio Euro in 2013 auf mehr als 24 Mio Euro in 2018 gesteigert werden und ebenso wuchs im gleichen Zeitraum die Zahl der Mitarbeiter von 115 auf mehr als 170 an.

Wer ist die Daicel Corporation und woher das Interesse an Lomapharm?

Die 1919 gegründete Daicel Corporation ist u.a. im chemischen und medizinischen Bereich tätig. Zu den Kerntechnologien zählen Cellulose Derivate, organische Chemikalien und Polymere sowie spezielle Hilfsstoffmischungen. Das Unternehmen mit rund 12.000 Mitarbeitern in 14 Ländern hat seinen Hauptsitz in Osaka und ist an der Tokioter Börse gelistet. Mit dem Kauf von Lomapharm steigt Daicel in das Geschäft mit Arzneimittelformulierungen ein und wird das Geschäft mit Hilfsstoffen weiter ausbauen.

Die Unternehmensstrategie, die Mitarbeiter und auch das Managementteam bleiben unberührt und freuen sich mit der Daicel Corporation als Gesellschafter über einen langfristigen Partner, um das Unternehmen auch in Zukunft weiter wachsen zu lassen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

ZURÜCK

ZURÜCK